Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Whey Proteine – das wohl beste Protein, dass die Natur zur Verfügung stellt

Whey ProteineDer Begriff Whey Protein ist Englisch für Molkeprotein und bezeichnet das Eiweiß bzw. die Proteine, die aus der Molke gewonnen werden. Whey Proteine sind besonders wertvoll und werden in Fachkreisen als die schnellsten Proteine überhaupt in der Natur bezeichnet. Das liegt zum einen an der hohen Reinheit dieser Proteine und zum anderen an der hervorragenden Wirkkraft, die Whey Protein entfaltet. Dabei kommt es bei der Auswahl des richtigen Whey Proteins auf verschiedene Aspekte an. Zum einen ist natürlich der Preis ein wichtiger Faktor. Noch wichtiger sollte aber die Qualität sein und natürlich spielt am Ende auch der Geschmack eine wichtige Rolle – denn der Proteinshake soll ja auch schmecken.

Whey Protein Test 2018

Ergebnisse 1 - 48 von 90

sortieren nach:

Raster Liste

48 | 96 | 144 Ergebnisse pro Seite

Whey Proteine – das sind die wichtigsten Fakten zu dieser Eiweißart

Whey ProteineMolke ist ein Bestandteil der Milch, damit kann man festhalten, dass Whey Proteine für Veganer nicht geeignet sind. Nichtsdestotrotz bieten Whey Proteine eine Menge Vorteile. Angefangen damit, dass diese Proteinsorte sehr gut in Flüssigkeit löslich ist bis hin zu der Tatsache, dass Whey Proteine nur eine sehr geringe Anfälligkeit haben, wenn die Flüssigkeit in die sie gemischt werden einen stark unterschiedlichen ph-Wert hat. Milch hat ohnehin den Ruf, ein guter Eiweißlieferant zu sein. Dabei bestehen nur rund 3,3 % der Milch aus Eiweiß. Und sogar nur 0,6 % aus Whey Proteinen. Dafür gilt das Whey Protein im Allgemeinen als das einzige wirklich komplette Protein. Damit ist gemeint, dass hier alle 9 proteinbildenden Aminosäuren

  • Histidin
  • Leucin
  • Isoleucin
  • Lysin
  • Methionin
  • Phenylalanin
  • Threonin
  • Valin
  • und Tryptophan

im Whey Protein enthalten sind. Damit ist das Whey Protein besonders hochwertig und bietet so die optimale Grundlage für Sportler, Bodybuilder und Fitnessliebhaber, um ihrem Körper die Menge an hochwertigem Eiweiß zu liefern, die für eine schnelle Regeneration oder einen effektiven Muskelaufbau nötig ist. Außerdem eignet sich Whey Protein auch hervorragend zum Abnehmen, wenn man es als Ergänzung in Mahlzeiten wie Müsli oder Ähnliches unterrührt. Denn Whey Proteine sorgen nicht nur für eine gute Versorgung der Muskulatur mit Eiweiß – Whey Proteine in der Nahrung führen auch zu einer schnelleren Sättigung und vor allem dazu, dass das Sattgefühl länger anhält und die Insulinreaktion auf die Mahlzeit deutlich niedriger ausfällt.

Whey Proteinpulver – hier findet man Whey Proteine am Häufigsten

In der beliebten Pulverform findet man Whey Proteine am häufigsten. Wie bereits erwähnt, lässt sich Whey Proteinpulver leicht und schnell in Flüssigkeit auflösen und ist dazu auch noch in der verschiedensten Geschmacksrichtungen erhältlich. Der Effekt des Whey Proteinpulvers kann noch erhöht werden, wenn dieses mit Milch statt mit Wasser gemischt wird. So bekommen Sie einen Whey Protein Shake, der nicht nur die Nährstoffe aus dem Whey Proteinpulver zu bieten hat, sondern auch die Nährstoffe, die direkt aus der Milch und der enthaltenen Molke kommen. Sinnvoll ist die Einnahme eines Whey Protein Shake mit Milch vor allen Dingen für Ausdauersportler und Bodybuilder, da hier vor allen Dingen die Whey Protein Wirkung in Sachen Muskelaufbau und Muskelregeneration angekurbelt wird. Wenn Sie den Whey Protein Shake als Ersatz für eine Mahlzeit zur Unterstützung einer Diät verwenden, sollten Sie lieber auf Wasser als Mischflüssigkeit zurückgreifen, da hier deutlich weniger Kalorien zusammenkommen.

Das Whey Protein im Test – mit diesen Wirkungen müssen Sie rechnen

Bevor man ein Whey Protein kaufen möchte, sollte man sich mit der Whey Protein Wirkung und mit möglichen Nebenwirkungen auseinandersetzen. Die klassische Wirkweise von Whey Proteinen ist schnell erläutert. Sportler versprechen sich von der Einnahme von Whey Proteinen:

  • einen schnelleren Muskelaufbau
  • eine schnellere Muskelregeneration
  • Unterstützung bei der Gewichtsreduktion

Dabei sind Experten sich sicher, dass die Wirkung bei Whey Protein deutlich besser ist, als bei anderen Proteinen und Eiweißpulvern. Allerdings bringt auch das viel gelobte Whey Protein Nebenwirkungen mit sich. Diese können bei falscher Dosierung, also einem zu hohen Verzehr von Whey Proteinen, und bei Lebensmittelunverträglichkeiten auftreten.

Hinweis: So ist beispielsweise nicht jede Form der Whey Proteine laktosefrei – wenn Sie unter einer Laktoseintoleranz leiden, sollten Sie auf jeden Fall auf Whey Protein Isolate zurückgreifen.

Aber neben Blähungen und Magenschmerzen zählen auch Beeinträchtigungen der Nierenfunktionen zu den möglichen Nebenwirkungen. Außerdem können Mineralien aus den Knochen gelöst werden, wenn zu viel Whey Protein in den Körper aufgenommen wird.

Whey Protein kaufen – darauf sollten Sie unbedingt achten

Es gibt eine ganze Reihe von Dingen, auf die Sie achten sollten, wenn Sie Whey Proteine kaufen möchten. Hier einmal eine Tabelle mit den wichtigsten Fakten und Informationen:

Kriterium Hinweise
Qualität Whey Proteine gibt es mit unterschiedlichen Gehaltsstufen. Klassisches Whey Protein Pulver wird in der Regel mit einem Eiweißgehalt zwischen 35 – 80 % angeboten. Whey Protein Isolate hingegen kommen mit einem Eiweißgehalt von 90 – 95 % daher. Insofern gelten Isolate nicht umsonst als bestes Whey Protein.
Verträglichkeit Jedes Proteinpräparat ist unterschiedlich hergestellt und mit verschiedenen Zusatzstoffen angereichert. Insofern sollten Sie einige Anbieter durchprobieren um festzustellen, welcher Ihnen am besten bekommt. Ob Sie sich nun für ein Aldi Whey Protein, ein Lidl Whey Protein, ein DM Whey Protein oder ein Rossmann Whey Protein entscheiden, hängt zum einen vom Geschmack ab, aber auch mit Ihren Whey Protein Erfahrungen. Wenn Sie feststellen, dass Sie ein Whey Protein Pulver oder ein Isolat nicht vertragen, sollten Sie auf jeden Fall einen anderen Anbieter ausprobieren.
Geschmack Der Geschmack hat in aller Regel keinen Einfluss auf die Eiweißqualität, kann aber Auswirkungen auf die enthaltenen Kohlenhydrate und Kalorien haben. So haben Eiweiß Shakes mit Schoko Geschmack oft mehr Kalorien, als solche mit Vanille.
Preis Das es verschiedene Discounter gibt, die Whey Proteine anbieten, haben wir bereits erwähnt. Die Frage, die sich viele Hobbysportler oder Abnehmwillige an dieser Stelle stellen ist allerdings die, ob es einen Unterschied macht, ob sie nun ein Whey Protein Pulver vom Discounter oder aus dem Sportfachhandel kaufen. Die Antwort ist einfach: Ja, es macht einen Unterschied. Wenn Sie einen Whey Protein Vergleich anstellen, werden Sie schnell feststellen, dass Whey Protein aus dem Hause Mammut oder Weider deutlich hochwertiger ist, als ein Protein vom Discounter. Auch ein ESN Whey Protein oder ein Whey Protein Designer von ESN kommt hochwertiger daher, als ein Discounterprodukt.
Konzentrat Ob Sie sich nun für einen Whey Protein Powder, ein Isolat oder ein Hydrolysat entscheiden, ist zum einen Geschmackssache und zum anderen eine Frage des Erfolges, den Sie erzielen wollen. Isolate sind die reinste Eiweißform im Bereich des Whey Proteins. Das Hydrolysat ist auch hochwertig, kommt allerdings mit einem recht eigenwilligen Geschmack daher. Deshalb wird das Hydrolysat in der Regel in Tablettenform angeboten.

Das Wichtigste noch einmal im Überblick

  • Whey Proteine sind extrem hochwertig
  • Wie hochwertig genau hängt von der Gewinnung der Proteine, der Verarbeitung und der Qualität ab
  • Je hochwertiger das Whey Protein, desto teurer ist in der Regel auch das Produkt
  • Auch bei diesen hochwertigen Proteinen können Nebenwirkungen auftreten – vor allem bei zu hoher Dosierung oder bei Lebensmittelunverträglichkeiten
  • Generell sind Nahrungsergänzungsmittel kein Ersatz für eine gesunde und ausgewogene Ernährung

Whey Protein Anbieter im Schnellüberblick:

Discounter:

  • Aldi Whey Protein
  • Lidl Whey Protein
  • DM Whey Protein
  • Rossmann Whey Protein

Nahrungsmittelergänzungshersteller:

  • Mammut Whey Protein
  • Weider Whey Protein
  • ESN Whey Protein
  • Myprotein Whey Protein
  • Gold Standard Whey Protein

Vor- und Nachteile von Whey Proteinen

  • Mit Hilfe von Whey Proteinen wird eine schnelle Wirkung in Richtung Muskelaufbau erzielt.
  • Zudem wirken die Whey Proteine sehr schnell in Sachen Muskelregeneration.
  • Das Whey Protein ist ein komplettes Protein.
  • Der Eiweißgehalt ist bei den meisten Whey Protein Produkten sehr hoch im Vergleich zu anderen Proteinen.
  • Whey Proteine lassen sich leicht in Flüssigkeit lösen.
  • Whey Proteine sind in fast jeder Preisklasse zu finden wobei die Qualität natürlich ein entscheidender Kostenfaktor ist.
  • Nicht jedes Whey Protein ist laktosefrei.
  • Durch die Einnahme von Whey Proteinen können Nebenwirkungen auftreten.
  • Wirklich hochwertige Whey Proteine sind in der Regel auch hochpreisig.

Fazit: Whey Proteine sind die besten Proteine am Markt – in zu großer Dosis trotzdem ungesund

Ungesund und schädlich können Whey Proteine eigentlich nur bei falscher Einnahme oder bei einer Lebensmittelunverträglichkeit sein. Ansonsten sind Whey Proteine nicht nur gesund – sie fördern auch effektiv die persönliche Fitness. Ob bei Männern oder Frauen, die positiven Effekte sind dieselben. Schauen Sie sich doch direkt im Shop um und kaufen Sie günstig das für Sie passende Whey Protein. Ihre Muskulatur wird es Ihnen danken.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (60 Bewertungen, Durchschnitt: 4,57 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen