Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Sojaproteine – die vegane Eiweißquelle für mehr Power und Muskelkraft

SojaproteineAus unterschiedlichen Gründen verzichten mehr und mehr Menschen auf den Verzehr von tierischen Produkten. Protein aus Soja gewinnt dagegen als vegane Eiweißquelle vermehrt an Bedeutung. Da Soja Protein vegan ist und sich im asiatischen Raum seit langer Zeit als Grundnahrungsmittel bewährt hat, findet Sojaproteinpulver nicht nur bei Veganern Beachtung. Der hohe Eiweißgehalt macht Sojaproteinkonzentrat besonders im Bodybuilding im Rahmen von Muskelaufbau und gezieltem Krafttraining beliebt. Die hohe biologische Wertigkeit des Sojaproteins macht das vegane Nahrungsergänzungsmittel zur Unterstützung eine gesunden Ernährung durchaus empfehlenswert. Ein Sojaprotein Test verrät Ihnen mehr über die Soja Protein Wertigkeit und gibt eine Einführung in die Produktvielfalt.

Sojaprotein Test 2018

Ergebnisse 1 - 32 von 32

sortieren nach:

Raster Liste

Woher kommt Sojaprotein?

SojaproteineDen Grundstoff für Sojaproteinisolat oder Soja Protein Pulver Bio liefert die Sojabohne. Sojabohnen sind einjährige Pflanzen, welche bis zu 150 Zentimeter an Wuchshöhe erreichen können. Da die Sojabohne eine durchaus anspruchsvolle Pflanze ist, gestaltet sich der Anbau in Mitteleuropa schwierig. Bevorzugte Anbaugebiete sind die Mandschurei und der amerikanische Mittelwesten. Sojabohnen sind sehr alte Kulturpflanzen, deren Ursprünge in China liegen und etwa 5.000 Jahre zurückreichen. Den Asiaten war die Pflanze damals heilig. In Europa begann die Sojabohne Ende des 19. Jahrhunderts auf der Weltausstellung in Wien für Furore zu sorgen. Seit den 1930er Jahren werden die Pflanzen in Europa und Amerika gezielt gezüchtet.

Welche Inhaltsstoffe besitzt die Sojabohne?

Speziell die Aminosäurezusammensetzung der Sojabohne ist aus ernährungswissenschaftlicher Sicht besonders interessant. Der Anteil an essentiellen Aminosäuren liegt bei bis zu 40%. Die Erfahrung zeigt, dass diese Zusammensetzung sich in etwa mit den im Hühnerei vorkommenden Proteinen vergleichen lässt.

Essentielle Aminosäuren:

  • Leuzin             7,7 g
  • Lysine             6,9 g
  • Valin               5,4 g
  • Isoleucin         5,1 g
  • Phenylalanin   5,0 g
  • Threonin         4,3 g
  • Cystein           1,6 g
  • Methionin       1,6 g
  • Tryptophan     1,3 g

Weitere Inhaltsstoffe im Überblick:

Mineralstoffe und Spurenelemente Vitamine
  • Eisen               15,7 mg/100g
  • Zink                  4,9 mg/100g
  • Kupfer              1,7 mg/100g
  • Mangan             2,5%
  • Vitamin E         1,95 mg/100g
  • Niacin               1,6 mg/100g
  • Thiamin            0,9 mg/100g
  • Riboflavin         0,9 mg/100g

Welche Arten von Sojaprotein gibt es?

Um eine Unterscheidung vornehmen zu können, müssen wir unser Augemerk auf den Herstellungsprozess richten. Die in einem Sojaprotein Test berücksichtigte Produkte werden in Sojaproteinisolat und Sojaproteinkonzentrat unterschieden.

Sojaprotein Art Erläuterungen
Sojaproteinkonzentrat Konzentrat aus Sojabohnen lässt sich gewinnen, indem den Sojabohnen Fett und wasserlösliche Stoffe entzogen werden, ausgenommen der wertvollen Aminosäuren. Sojaproteinkonzentrat enthält zu 65% Protein in der Trockenmasse. Der typische Sojabohnengeschmack bleibt erhalten.
Sojaproteinisolat Das Isolat aus Sojabohnen ist das hochwertigste und zugleich teuerster Produkt. Dieses Soja Protein pur besitzt mehr als 90% Eiweißanteil in der Trockenmasse. Da beim Isolat zusätzlich Kohlenhydrate und weitere Bestandteile entzogen werden, schmeckt dieses Soja Protein Pulver Bio deutlich neutraler als ein Drink aus Konzentrat.

Sojaprotein als Plus für den Muskelaufbau

Protein aus Soja ist bei Kraftsportlern als Alternative zum Whey-Protein im Gespräch. Laut einer im Jahre 2007 durchgeführten Studie kann Soja Protein vergleichbar positive Ergebnisse beim Aufbau und Erhalt der Muskelmasse erzielen wie Whey Protein.

Soja contra Whey

Stellt sich die Frage: Soja Protein oder Whey? hat Soja Protein in den letzten Jahren deutlich an Beachtung gewonnen. Noch vor wenigen Jahren war ein Soja Protein Riegel wenig schmackhaft und auch die Wertigkeit ließ zu wünschen übrig. Damals enthielt ein Sojaproteinpulver aus Konzentrat maximal einen Proteinanteil von 50%. Nicht zuletzt durch das heute erhältliche Sojaproteinhydrolysat konnte Sojaprotein aufschließen und ist in mancherlei Hinsicht sogar besser als Whey.

Die Nährwertangaben haben wir in folgender Übersicht gegenübergestellt:

Protein Nährwerte / 100g Sojaprotein Wheyprotein
Eiweiß 90 87,3
Kohlenhydrate 0,5 1,4
Fett 0,5 0,7

Wozu lässt sich Sojaprotein verwenden?

Längst ist die Sojabohne auch in Europa zu einem beliebten Nahrungsmittel geworden. Im Shop ist die Auswahl groß und im Shake Test können Soja Protein Vanille oder Soja Protein Schoko stetig an Beliebtheit gewinnen. Wer sich vegan ernähren möchte, wird Soja als Ersatzprodukt für die unterschiedlichsten Lebensmittel zu schätzen wissen.

  • Joghurt
  • Butter
  • Käse
  • Milch oder Wurst

lassen sich durch Soja ersetzen und bieten Veganern ein breites Ernährungsspektrum.

Welchen gesundheitlichen Nutzen bietet Soja?

In erster Linie ist Sojaproteinhydrolysat im Gespräch, wenn es um den Aufbau und den Erhalt von Muskelmasse geht. Wer einen Soja Protein Shake selber machen möchte, muss nicht zwangsläufig Bodybuilding betreiben, denn Soja Protein Vanille oder Soja Protein Schoko können auch einiges für Gesundheit und Fitness tun. Soja ist ein basisches Lebensmittel und daher ein guter Säurenneutralisator. Auch die Verdauung profitiert vom Soja Drink. Soja Protein ist frei von Stärke, was einer langsamen und schonenden Verdauung zu Gute kommt.

Wissenswert: In jüngster Zeit waren die in der Sojabohne enthaltenen Phytoöstrogene vermehrt das Ziel von Forschungen im Verbindung mit der Brustkrebsvorsorge. Die im Östrogen enthaltenen Isoflavone sollen das Risiko für Brustkrebs senken helfen.

Sojaprotein in der Kritik

Auch beste Sojaproteine können Auslöser von Allergien sein. Dies geschieht besonders häufig, wenn bereits eine Allergie gegen Erdnüsse oder Birkenpollen vorliegt. Kommt es zu einer Kreuzallergie, kann der Betroffene von Hautreizungen, Übelkeit oder Atemnot betroffen sein.

Begibt man sich bei wiki und in den Medien weiter auf die Suche nach Faktoren, welche davon ausgehen, Sojapulver sei schlecht oder ungesund, kommt ein gestörtes Hormongleichgewicht durch enthaltene Östrogene ins Spiel. In Studien wurde jedoch lediglich der positive Einfluss auf Grund der antioxydativen Merkmale der enthaltenen Phytoöstrogene nachgewiesen. Ein Einfluss auf Schilddrüse, Testosteron Spiegel und Hormonsystem wurde nicht bestätigt. Generell kann gesagt werden, dass eine allzu einseitige Ernährung vermieden werden sollte. Wer sich vegan ernährt, muss nicht ausschließlich zum Soja Protein Riegel greifen, es gibt weitere

Alternativen:

Reis Protein

Der Eiweißgehalt liegt hierbei bei bis zu 80%. Reis Protein ist reich an Aminosäuren und damit seht gut geeignet als Alternative zum Sojaprotein, wenn es beispielsweise zu einer Allergie kam.

Hanf Protein

Hanf Protein besitzt zwar einen deutlich niedrigeren Eiweißgehalt als Soja Protein, ist aber dafür besonders reich an Aminosäuren. Auf Grund des enthaltenen Edestins ist Hanf Protein besonders leicht verdaulich. Der Körper wird weiterhin mit Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren versorgt.

Erbsen Protein

Auch das gluten- und laktosefreie Erbsen Protein eignet sich als Proteinquelle. Der Eiweißgehalt liegt bei bis zu 80%. Besonders Kraftsportler können alternativ Erbsen Protein wählen, denn der hohe L-Arginin-Anteil sorgt dafür, dass die Muskeln ausreichend mit Nährstoffen versorgt sind.

Marken

Xlarge Nutrition

Xlarge Nutrition Soja Protein ist ein recht preisgünstiges Produkt, dessen Qualität als überdurchschnittlich gut einzuschätzen ist. Das günstige Preis-Leistungsverhältnis wird nicht zuletzt durch die Abpackung in Großhandelspackungen erzielt. Sie erhalten somit einen Vorrat an Sojaprotein zum günstigen Preis.

Xenofit

Xenofit Protein Soja Plus ist ein hochwertiges Sojaproteinisolat. Das Produkt kommt ohne Gentechnik aus und ist frei von Cholesterin und Kohlenhydraten. Im ShakeTest fällt auf, dass es sich um ein Produkt mit natürlichem Geschmack handelt. Auf Aromastoffe und Süßstoffe wurde bewusst verzichtet. Stattdessen wurden Vitamine zugesetzt, um Herz, Nerven und Immunsystem zusätzlich mit Energie zu versorgen.

Xbody

Xbody Premium Soja Protein ist ein Shake, der in verschiedenen Geschmacksrichtungen auf den Markt ist. Sie können das Soja Protein vegan in den Geschmacksrichtungen Vanille oder Cappuccino genießen, auf Wunsch aber auch neutral erhalten. Das Produkt zeichnet eine besonders hohe Soja Protein Wertigkeit aus. Das Soja Protein ist laktosefrei und ideal für die LowCarb Ernährung.

Vor- und Nachteile von Sojaprotein

  • Sojaproteine gelten als idealer Fleischersatz für Vegetarier und Veganer.
  • Die aus Soja gewonnenen Proteine haben einen hohen Eiweißgehalt sowie eine hohe biologische Wertigkeit.
  • Durch die Zufuhr von Sojaproteinen wird das Risiko für Herzkrankheiten sowie der Cholesterinspiegel gesenkt.
  • Sojaproteine sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen.
  • Die Aminosäure Methionin ist in Sojaproteinen nur in geringer Konzentration vorhanden.
  • Sojaproteine gelten als möglicher Auslöser für Kreuzallergien.
  • Sojaproteine enthalten dem weiblichen Hormon Östrogen ähnelnde Stoffe.

Sojaprotein – Kaufempfehlung, nicht nur für Sportler und Veganer

Sojaeiweiß bringt eine geballte Power mit, ähnelt in der Zusammensetzung dem Molkeprotein und kann durch seinen hohen Anteil an Aminosäuren dabei helfen, Muskeln aufzubauen und zu erhalten. Wer keine Lactose oder kein Eiweiß verträgt oder aus Überzeugung vegan lebt, findet im Sojaprotein eine gesunde und gut bekömmliche Einweißquelle. Bei Rossmann oder dm lassen sich Pulver, Riegel oder Crispies aus Sojaprotein günstig kaufen. Die Frage: Soja Protein oder Wey? müssen Sie sich selbst beantworten. Beide Produkte unterschieden sich in ihrer Wertigkeit kaum voneinander. Das Rezepte schädlich sein können, sich negativ auf den Testosteron Spiegel auswirken und eine Ernährung mit Sojaprotein generell ungesund ist, ist nicht relevant oder wissenschaftlich bestätigt. Sie können einen Soja Protein Shake selber machen und ihn ohne Reue genießen. Die in einem Sojaproteine Test aufgeführten Produkte bieten sich als Ergänzung einer gesunden und bewussten Ernährung an – nicht nur wenn Muskeln wachsen sollen oder Sie auf eine vegane Ernährungsweise setzen.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (29 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen