Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

BCAAs – Aminosäuren in Bestform

BCAAsHinter BCAAs oder “Branch-Chain Amino Acids” verbergen sich verzweigtkettige Aminosäuren. Das Trio aus den Aminosäuren Leucin, Isoleucin und Valin besitzt jeweils unterschiedliche Eigenschaften. Jedes BCAA Protein bringt seine Vorteile ein und trägt zur komplexen BCAA Wirkung im Rahmen des Muskelaufbaus bei. Eine Gemeinsamkeit besitzen BCAAs – jedes BCAA Eiweiß wird nicht in der Leber verstoffwechselt, sondern steht dem Muskelgewebe sofort zur Verfügung. Sinnvoll ist die Einnahme besonders für Kraft- und Ausdauersportler. Eine BCAA Empfehlung kann auch für Abnehmwillige ausgesprochen werden. In einem BCAA Test wird die Thematik näher beleuchtet und beste BCAA mit ihren Eigenschaften vorgestellt.

BCAA Test 2018

Ergebnisse 1 - 48 von 60

sortieren nach:

Raster Liste

48 | 96 | 144 Ergebnisse pro Seite

BCAAs unter der Lupe

BCAAsDie Bezeichnung BCAA gibt zunächst wenig Preis. Wer bei Wiki nachschaut, wird erfahren, dass es sich um Aminosäuren handelt, welche den Muskelaufbau unterstützen können. Wer BCAA kaufen möchte, wird sich vorab näher informieren wollen und erhält zunächst einen Einblick in die einzelnen Bestandteile dieser hochwirksamen Eiweißverbindung.

Leucin

Diese Aminosäure trägt zum Erhalt und Aufbau des Muskelgewebes bei und ist ein wichtiger Eiweißbaustein. Die BCAA Einnahme ist nicht für Kraftsportler ratsam. Die Erfahrungen zeigen, dass Leucin auch den im Alter voranschreitenden Muskelabbau hemmen kann. Häufig wird Leucin in Verbindung mit Vitamin B6 verabreicht.

Valin

Valin ist ein Bestandteil unterschiedlicher Enzyme und wird auch in der Industrie für Gärungsprozesse bei der Herstellung alkoholischer Getränke eingesetzt. Weiterhin kann Valin die Energiegewinnung des Körpers fördern und somit auch auf den Muskelaufbau einwirken. Besonders im Bodybuilding werden diese Aminosäuren bevorzugt eingesetzt, um die Leistungsfähigkeit zu erhöhen und den Muskelaufbau zu fördern.

Isoleucin

Isoleucin benötigt der Köper besonders dann, wenn ein Defizit an Kalorien auftritt und der Körper gezwungen ist, seine Fettreserven anzugreifen. Gute BCAA versorgen die Zellen ausreichend mit Energie und verhindern den Abbau von Muskelmasse an trainingsfreien Tagen oder auch im Rahmen von Diäten.

Was bewirken BCAAs im Körper?

Die BCAA Wirkung ist vielschichtig, was nicht zuletzt daraus resultiert, dass alle beteiligten Aminosäuren unterschiedliche Eigenschaften besitzen.

  • Valin: steuert die Ernährung der Muskelzellen
  • Leucin: wichtig für Aufbau und Erhalt der Muskulatur
  • Isoleucin: versorgt die Muskelzellen mit Energie

Daraus resultieren eine Reihe positiver Eigenschaften, welche in ihrer Komplexität dem Erhalt und Aufbau der Muskulatur dienen und auch die Gesundherhaltung des Körpers fördern.

Ein Plus für die Proteinsynthese

Durch die regelmäßige BCAA Einnahme wird im Körper ein Gen namens mTOR aktiviert. Die Bedeutung bei der Aktivierung des “mTOR-Schalters” kommt besonders dem BCAA Leucin zu. BCAA Kapseln und BCAA Tabletten können aktiv zum Muskelaufbau beitragen. Inwieweit auch Leucin allein diesen Kraftakt bewältigt, ist noch nicht hinreichend wissenschaftlich bewiesen. Daher ist die BCAA Einnahme eine sichere Option. Wer besonderen Wert auf diesen Faktor legt, sollte einen Shake mit einem hohen Leucin-Anteil wählen und die Angaben der Hersteller diesbezüglich beachten.

Ein Plus bei Diäten

Der BCAA Vergleich liefet auch im Hinblick auf Diäten überzeugende Ergebnisse. In diversen Studien wurden BCAAs häufig in Verbindung mit einem niedrigen Anteil von Körperfett gebracht. Wer regelmäßig an einer BCAA Einnahme festhielt, konnte im Test die niedrigsten Werte auf die Waage bringen. Im Kraftsport werden BCAAs seit geraumer Zeit eingesetzt, um sogenannte Wettkampfdiäten umzusetzen. Dabei geht es darum, die Muskelmasse zu erhalten und durch einen Kalorienmangel den Körperfettanteil möglichst weitgehend zu senken. Werden weniger Kalorien aufgenommen, als vom Körper benötigt, wird eine Bewertung den drohenden Muskelabbau als Risiko anführen. Der BCAA Test hat gezeigt, dass sich dem wirkungsvoll entgegenarbeiten lässt.

Ein Plus bei Muskelerhalt

Nicht nur für Kraftsportler ist ein BCAA Pulver Test von Interesse. Im Alter lassen viele Körperfunktionen merklich nach und es kommt auch zu einem Abbau an Muskelmasse. Werden BCAAs im Alter als Nahrungsergänzungsmittel eingesetzt, verbessert sich, wie bereits beschrieben, die Proteinsynthese. Eine eiweißreiche Ernährung kann den Stoffwechsel ankurbeln und zum Erhalt der Muskelmasse beitragen. Dabei spricht nichts dagegen, auf BCAA zurückzugreifen.

Die BCAA Einnahme

Wann einnehmen? Dies ist nun die vorrangige Frage, wenn man sich näher mit dem Thema befasst. Sollte die BCAA Einnahme nun vor oder nach dem Training erfolgen? Kann der Körper während Training und Anstrengung auf ausreichend BCAA Reserven zurückgreifen?

Klare Vorgaben wurden diesbezüglich noch nicht generiert. Die Einnahme ist zum Beispiel abhängig von der Häufigkeit des Trainings, dem Trainingsziel oder der Trainingszeit. Kraftsportler können BCAAs vor und nach dem Training einnehmen. Ein Shake ist dabei die bevorzugte Darreichungsform und liefert ein stimmiges Verhältnis an Fetten, Eiweißen und Kohlenhydraten. Auch an trainingsfreien Tagen sollte zu BCAAs begriffen werden.

Für wen sind BCAAs geeignet?

Grundsätzlich kann jeder gesundheitsbewusste Konsument BCAAs einsetzen, um seinen Körper mit Eiweiß zu versorgen. Ein Drink ist eine schnelle Eiweißquelle und zudem frei von Glutamin und vegan. Auch Frauen profitieren von der Einnahme und nutzen nicht selten BCAA zum Abnehmen. Die ausgeglichene Bereitstellung der genannten Aminosäuren ist auch für ältere Menschen eine Empfehlung wert, um die körperliche Leistungsfähigkeit zu erhalten und vorzeitigem Muskelabbau entgegen zu wirken.

Tipp: Jeder Mensch sollte mindestens zwei Gramm pro Kilo Körpergewicht an Eiweiß täglich zu sich nehmen. Dann ist eine ausreichende Versorgung mit BCAA sichergestellt. Kraft- und Ausdauersportler besitzen einen erhöhten Bedarf.

Wie ist BCAA zu dosieren?

Es gelten keine eindeutigen Vorgaben, was die BCAA Dosierung betrifft. Kraftsportler nehmen BCAA Eiweiß meist vor dem Training ein. Während Diäten wird zu BCAA gegriffen, wenn sich ein Hungergefühl einstellt. Die Eiweißquelle macht schnell satt und kommt dabei ohne Kalorien aus.

Der Isoleucin Bedarf liegt laut Studien bei etwa 45 Gramm pro Kilo Körpergewicht, was etwa fünf Gramm Isoleucin täglich gleichkommt. Aktuelle Studien besagen, dass eine Einnahme von 500 Milligramm Isoleucin pro Kilogramm Körpergewicht täglich dem Körper keinen Schaden zufügt. Ein gesunder und leistungsfähiger Mensch kann etwa 10 bis 20 Gramm BCAA pro Tag zu sich nehmen.

Besitzt BCAA Nebenwirkungen?

BCAAs sind Teil unsere natürlichen Ernährung und daher sehr gut verträglich. Als ausgewiesene nicht-toxische Verbindung kann eine schädliche Wirkung von BCAA auf den Körper ausgeschlossen werden. Überdosierungen sind dennoch zu vermeiden. Bei unsachgemäßer Anwendung kann es zu Unverträglichkeitsreaktionen kommen, welche individuell verschieden ausfallen können. Wer regelmäßig zu viel BCAA einnimmt, muss mit Blähungen, Verdauungsproblemen oder Hautreaktionen rechnen.

Sind BCCA Kapseln oder BCAA Pulver die bessere Wahl?

Ein BCAA Pulver Test zeigt, dass die BCAA Kapsel und BCAA Pulver sich in ihrer Wirkung nicht voneinander unterscheiden. Die Einnahme von Caps ist gewöhnungsbedürftig, während BCAA Pulver sich wiederum schwerer dosieren lässt. Pulver ist oft preiswerter und in verschiedenen Geschmacksrichtungen zu bekommen. Caps sind praktischer für unterwegs und man verabreicht sich mit einer BCAA Kapsel immer die gewünschte Dosis. Direkte Nachteile ergeben sich jedoch nicht.

Was sind BCAAs 4:1:1 oder BCAAs 8:1:1?

Meist werden BCAAs in einem Verhältnis von 2:1:1 angeboten. Vermehrt findet sich aber auch BCAA Protein im Verhältnis 4:1:1 oder 8:1:1 im Handel. Diese Produkte besitzen Potential zum BCAA Testsieger, denn der Anteil an BCAA Protein ist besonders hoch. Im Testbericht wird besonders der hohe Anteil an Leucin hervorgehoben. Der Körper kann BCAAs nicht selbst produzieren und im BCAA Pulver Test kommt diesen hoch dosierten Produkten besonderes Augemerk zu. Für Kraftsportler sind diese Präparate sicher eine Option und interessant im Zusammenhang mit einem gezielten Muskelaufbau. Diätwillige oder ältere Menschen sollten auf die herkömmliche Dosierung 2:1:1 zurückgreifen.

BCAA oder Whey?

BCAAs und Whey unterscheiden sich nicht wesentlich in ihrer Wirkung. Beide Proteine dienen dem Muskelaufbau, welcher durch einer Maximierung der Proteinsynthese herbeigeführt wird. Beide Präparate zu mixen ist nicht empfehlenswert. Eine Einnahme in zeitlichen Intervallen ist jedoch durchaus förderlich. Wer nach dem Training BCAAs einnimmt, kann durchaus eine Stunde später zu Whey greifen. Durch diese Kombination lässt sich die PS erhöhen.

Marken

Bei der Auswahl des passenden BCAAs offenbart ein BCAA Test eine breite Palette an Herstellern. Produkte mit sehr guten Vergleichsergebnissen stammen zum Beispiel von Xplode Powder, Body Attack, Weider, Plus, Peak oder Xpress. Auch BCAA 6400 von Scitec zählt zu den empfehlenswerten Produkten. Die Aufzählung kann mit folgenden Herstellern fortgeführt werden.

Marke Hinweise
Myprotein Myprotein BCAA wird in Pulverform oder als Tabletten angeboten. Der Vorteil der BCAA Tabletten liegt dabei in der genaueren Dosierungsmöglichkeit und den verschiedenen Geschmacksrichtungen. Myprotein BCAA ist in den Nuancen: Kirsch Limonade, sauerer Apfel, Pfirsich Mango oder Wassermelone erhältlich. Myprotein kombiniert seine BCAAs mit einem Anteil an Vitamin B6.
ESN Bei ESN BCAA handelt es sich um ein hochwertiges Produkt aus deutscher Produktion. ESN ist dabei Vorreiter in der Bereitstellung von optimal löslichem ESN BCAA in verschiedenen Geschmacksrichtungen. Das ultramikronisierte Pulver löst sich sofort auf und wird vom Körper sehr gut aufgenommen. Davon profitieren nicht nur Kraftsportler, sondern auch Abnehmwillige und ältere Menschen in Regenerationsphasen.
Olimp Die Firma Olimp setzt auf die bewährte Kapselform. Olimp BCAA wird zu einem stimmigen Preis- Leistungsverhältnis angeboten und ist mit Vitamin B6 angereichert. Dies trägt zur optimalen Verstoffwechslung von Olimp BCAA bei.

Vor- und Nachteile von BCAA

  • Mit Hilfe von BCAAs bekommen Kraftsportler eine ausreichende Eiweißversorgung.
  • Durch die Zufuhr von BCAA wird die Proteinsynthese deutlich gefördert.
  • Die Einnahme von BCAAs verhindert den Muskelabbau im zunehmenden Alter.
  • Bei Diäten schützt die Einname von BCAA den Abbau von Muskelmasse.
  • Im Vergleich zu anderen Eiweißpulvern ist der Preis für BCAAs deutlich höher und bei einer Überdosierung kann es zu leichten Unverträglichkeitsreaktionen kommen.

BCAAs – die zuverlässige Eiweißquelle

Wenn Sie BCAA kaufen, versorgen Sie Ihren Körper mit wertvollen Aminosäuren, die er nicht selbst produzieren kann. Beste BCAA wirken dabei zuverlässig auf den Muskelaufbau und Muskelerhalt ein und sind ein vielseitiges Präparat, welches nicht nur im Bodybuilding seinen Einsatz findet. Auch für Abnehmwillige oder ältere Menschen ist die Einnahme durchaus sinnvoll. Im Online Shop lassen sich die Präparate günstig bestellen und die Auswahl ist groß. Ein BCAA Test liefert umfassende Informationen und Kaufempfehlungen auf dem Weg zu Ihrem persönlichen BCAA Testsieger.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (50 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen