Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Isotonische Getränke – halten dem Ruf als Powerstoff stand?

Isotonische GetränkeSportler schwören auf sie – Menschen, die abnehmen möchten, greifen gern auf sie zurück: Isotonische Getränke haben sich längst auf dem Markt etabliert. Es gibt sie als klassische Sportgetränke aber auch als isotonische Getränke für Kinder. Doch sind sie wirklich so eine Wohltat, wie von Seiten der Hersteller in einem isotonische Getränke Test gern betont wird? Für Sie haben wir einen Blick auf das Angebot geworfen. In diesem Ratgeber finden Sie Antworten auf viele wichtige Fragen: Was sind isotonische Getränke? Gibt es isotonische Getränke ohne Zucker? Wie werden isotonische Getränke selbst gemacht und sind isotonische Getränke gesund?

Isotonisches Getränk Test 2018

Was sind isotonische Getränke?

Isotonische GetränkeBevor wir uns näher mit der Wirkung isotonischer Getränke auseinandersetzen, müssen wir klären, was genau diese Drinks eigentlich sind und wodurch sie sich beispielsweise von klassischem Wasser unterscheiden. Isotonische Getränke gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen. Wirkung und Inhaltsstoffe sind aber weitgehend gleich, denn diese Getränke orientieren sich immer am menschlichen Blut. Sie enthalten Stoffe in der gleichen Konzentration, wie sie im menschlichen Blut vorkommen. Das gilt insbesondere für das Verhältnis von Mineralstoffen und Zucker. Da die Zusammensetzung so ist wie im menschlichen Blut, bietet sie den Vorteil, dass der Darm die Mineralstoffe schneller aufnehmen kann. Dadurch sollen isotonische Getränke Sport Leistungen deutlich erhöhen und Erfolge begünstigen.

Die Wirkung der speziell im Handel beworben isotonischen Getränke ist aber nicht unumstritten. Immer wieder haben sich Wissenschaftler in den vergangenen Jahren mit der Frage auseinandergesetzt, ob isotonische und andere Sportgetränke wirklich die Wirkung haben, die Sie versprechen. Leider ist dem meist nicht so. Entscheidend ist hier beispielsweise ein genauer Blick auf die Inhaltsstoffe. Viele isotonische Getränke enthalten letzten Endes sehr viel Zucker, der wiederum beim Sport die Leistung mindern kann.

Sind isotonische Getränk gesund?

Ungesund sind isotonische Getränke in keinem Fall. Insbesondere dann nicht, wenn Sie sich für isotonische Getränke ohne Zucker entscheiden. Ob sie aber wirklich notwendig sind, hängt unter anderem davon ab, wie umfassend Ihre sportliche Betätigung ist. Grundsätzlich haben sich folgende Empfehlungen durchgesetzt:

Empfehlung Hinweise
Sportliche Betätigung bis max. 1 Stunde Dauer Wenn Sie höchstens eine Stunde am Tag trainieren, brauchen Sie sich über die zusätzliche Zufuhr von Kohlenhydraten keine Gedanken machen. Sie können in diesem Fall einfach auf ein gutes Mineralwasser zurückgreifen. Das reicht für den Körper vollkommen aus. Ein gutes Mineralwasser enthält sämtliche wichtigen Stoffe, die dem Körper dabei helfen, das Leistungslevel für diesen recht kurzen Zeitraum zu erhalten.
Breitensport mit mehr als 1 Stunde Dauer Im klassischen Breitensport wie beim Hobbyfußball sind isotonische Getränke bestimmter Hersteller meistens nicht erforderlich. Hier können Sie Ihren Körper mit einer selbst gemachten Fruchtschorle rasch mit den nötigen Stoffen versorgen, um den Erhalt der Leistung zu fördern.
Leistungssport Im Leistungssport wird dem menschlichen Körper sehr viel abverlangt. Auf Abruf muss er ein Maximum an Leistung bereitstellen, um teilweise über Stunden hinweg für eine optimale Leistung zu sorgen. In diesem können isotonische Getränke eine große Hilfe sein. Sie helfen dabei, die Leistung über einen langen Zeitraum hinweg zu erhalten. Dies hat der eine oder andere isotonische Getränkepulver Test gezeigt.

Wie werden isotonische Getränke selbst gemacht?

Möchten Sie auf isotonische Getränke zurückgreifen, ist ein Produkt aus dem isotonische Getränkepulver Test sicherlich die komfortabelste Lösung. Für den klassischen Hobbysportler reicht aber auch eine selbst zubereitete Fruchtschorle, die weitgehend ohne Nebenwirkungen ist und bei deren Dosierung Sie keine Besonderheiten berücksichtigen müssen, vollkommen aus. Eine Fruchtschorle ist das einfachste isotonische Getränk, das es gibt. Die Fruchtschorlen sollten Sie aber immer selbst herstellen, denn nur so können Sie Einfluss auf die Zusammensetzung nehmen. Ideal ist hier eine Zusammensetzung von zwei Dritteln Mineralwasser sowie einem Drittel Fruchtsaft. Den Fruchtsaft können Sie beliebig wählen, wobei Sie auf einen hochwertigen Saft zurückgreifen sollten.

Weiterhin können Sie isotonische Getränke aus folgenden Bestandteilen zubereiten:

  1. 100 ml Wasser, alternativ ungesüßter Tee
  2. 5 bis 8 g Kohlenhydrate
  3. 20 bis 40 mg Natrium

Natrium können Sie beispielsweise in der Apotheke kaufen oder in einem Online Shop bestellen. Hier gibt es auch spezielle, aus Stärke gewonnene Kohlenhydrate, die Sie recht günstig kaufen können.

TIPP: Isotonische Getränke müssen nicht immer aus Fruchtsäften bestehen. Auch ein alkoholfreies Bier hat eine isotonische Zusammensetzung. Bevorzugt sollten Sie hier jedoch Weizenbier nutzen.

In erster Linie sind isotonische Getränke Sport Getränke. Allerdings sind Sie auch bei Durchfall wirklich empfehlenswert und sind eine gute Möglichkeit, um den Mineralstoffhaushalt aufzufrischen. Wer an Durchfall leidet, verliert innerhalb kürzester Zeit sehr viele Vitamine, Nährstoffe und Mineralstoffe. Das schwächt den Körper und sorgt dafür, dass die Genesung oft nicht so rasch eintritt wie eigentlich erhofft wird. Isotonische Getränke können hier wahre Wunder bewirken und zur alten Vitalität zurückhelfen. Eine wirkliche Hilfe sind sie aber nur in Kombination mit der richtigen Ernährung.

Vor- und Nachteile eines isotonischen Getränks

  • entsprechen bei Mineralstoffen und Vitaminen der Zusammensetzung des Bluts
  • können rasch vom Körper aufgenommen und verarbeitet werden
  • sind wichtige Energielieferanten im Leistungssport
  • enthalten teilweise sehr viel Zucker
  • für dem klassischen Breitensport eher überflüssig

Isotonische Getränke kaufen: Wie finden Sie Ihren isotonische Getränke Testsieger?

Isotonische Getränke enthalten recht viele Kohlenhydrate. Konsumieren Sie diese also ohne die nötige sportliche Betätigung, können Sie davon rasch zunehmen, was Sie in jedem Fall bedenken sollten. In diesem Fall wären sie für den Körper eher schädlich als nützlich.

Suchen Sie Ihren persönlichen isotonische Getränke Testsieger, sollten Sie einen genauen Vergleich nicht scheuen. Ein isotonischer Getränke Vergleich, bei dem Sie gängige Marken berücksichtigen, kann helfen. Einige Beispiele für bekannte Hersteller sind:

  • Powerbar
  • Multipower
  • Sponser Isotonic
  • Dextro Energy

Für Getränke dieser bekannten Hersteller gibt es im isotonische Getränkepulver Test allerhand Erfahrungen und Testberichte, die die Auswahl erleichtern können. Besonders wertvoll ist eine Bewertung durch die Käufer, da sie Aufschluss darüber gibt, wie die Getränke schmecken. Oft finden Sie hier auch Tipps für die Zubereitung.

Sie können isotonische Getränke problemlos nach dem Training konsumieren. Vor dem Training werden sie dagegen nur selten getrunken. Suchen Sie eine Auswahl an isotonischen Getränken, können Sie sich bei folgenden Anbietern umsehen:

  • Aldi
  • Lidl
  • Rossmann
  • dm

Die größte Auswahl gibt es natürlich online. Auf einen Preisvergleich sollten Sie keineswegs verzichten, wenn Sie isotonische Getränke kaufen wollen. Oft gibt hier schon der isotonische Getränke Test Aufschluss darüber, welche Angebote besonders preiswert sind.

Die Qualität der isotonischen Getränke schwankt natürlich stark. Daher sollten Sie sich beim Kauf niemals den Blick auf die Zusammensetzung nehmen lassen. Vergleichen Sie die Inhaltsstoffe und achten Sie insbesondere darauf, dass nicht zu viel Zucker in dem Getränk enthalten ist.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (21 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen